logo

Lookbook Fotografie vs Portfolio Fotografie

  • Lookbook Fotografie

Lookbook Shootings

Ein Shooting für ein Lookbook muss vor allem eines: Verkaufen! Die Styles und deren Farben müssen klar und deutlich zu erkennen sein. Die Tonalität der Fotografien einer Kollektion muss eine einheitliche Bildsprache haben, sodass daraus ein rundes Lookbook entstehen kann. Model und Location haben hier eine untergeordnete Funktion, da sie die Kleidung nur "transportieren" müssen. Das Produkt muss in Struktur, Farbe und Passform wahrheitsgetreu sein. Natürlich dienen die Fotos auch dem Auftritt im Social Media Bereich. Doch sind sie meist clean und natürlich gehalten.

Portfolio Shootings

Portfolio Fotografie hingegen muss auffallen. Die Handschrift des Fotografen sollte erkennbar sein, wenn gleich sie in den unterschiedlichen Shootings abweichen kann. Doch sollte sich der rote Faden durch das komplette Image-Book des Fotografen ziehen. Das Styling muss überraschen und auch das Make Up ist eine fast übertriebene Inszenierung eines Bildes. Ähnlich Haute Couture: wunderschön anzusehen, jedoch nicht im Alltag zu tragen.

Diese Fotografien sind eine bunte Darstellung unterschiedlicher Lookbooks. Die Farben und Formen der Kleidungsstücke sind klar zu erkennen. Die Botschaft ist verständlich und unverschleiert.          

Comments are closed.